Aktuelle Flüge

Datum Pilot Gleitschirm Startplatz Startzeit Landezeit Flugdauer Speed Distanz Punkte

Diese Liste zeigt die aktuellsten 100 Flüge sowie die Top 50 der laufenden Saison.

Aktuelle Flugberichte

13.9.2020 - Cassons <5.7km - 16.43 km - zum Flug...
Hike&Fly-Tour mit den iisvögeln (https://www.iisvogel.ch/) auf den Ringelspitz / Piz Barghis. Start mit dem Gleitschirm ab Tschep. Überhöhung Ringelspitz lag drin! Fast hätte ich es auch um den Cassons herum geschafft, aber ich habe zu viel Höhe bei der Suche nach Thermik verloren.
21.8.2020 - Bischling - 96.28 km - zum Flug...
Nach vielen Flügen bei denen ein Sprung zum Dachstein offensichtlich nicht möglich war endlich mal ein Tag an dem schnell klar war, dass es klappen könnte!
16.8.2020 - Bischling - 56.23 km - zum Flug...
Ikarus Open Task 3
Kurz vor dem Ziel abgesoffen
https://www.livetrack24.com/tasks/4665/tp
10.8.2020 - Bischling - 219.39 km - zum Flug...
Einzigster Hammertag Bischling 2020: Basis Hauptkamm bis 3800m amsl
10.8.2020 - Stoderzinken - 225.64 km - zum Flug...
Endlich wieder mal ein längerer Flug. Heuer habe ich kein Glück mit der Terminplanung in Verbindung mit den guten Flugtagen. Der Start war mühsam - nicht gscheit weggekommen, dann im Lowrider-stil Richtung Westen. Die Bärte waren nicht immer dort sie sein sollten und waren mal eng mal weit mal dort mal da ... Ab Roßbrand gings dann recht gut. Nachdem mir die Wolkenoptik nicht so gefallen hat, habe ich vom FAI-Dreieck auf ein flaches Dreieck adaptiert. Es ging ganz unkompliziert zurück - zuhause vorbei und im Genußmodus vom Osten kommend wieder nach Gröbming.
10.8.2020 - Stoderzinken - 260 km - zum Flug...
Complete Flight Report with over 55 pictures on http://www.xalps.com/lex/project/stoderzinken_200810
9.8.2020 - Braunwald - 21.94 km - zum Flug...
Start und Aufdrehen am Gumen und den Eggstöcken, dann an Bächistock und Vrenelisgärtli vorbei...



Der Schilt hat leider (noch?) nicht funktioniert. Landung nach Glarus.
9.8.2020 - Bischling - 204.45 km - zum Flug...
3 days mental endurance test: Day 2

Luckily landed 10minutes away from train station.
9.8.2020 - Grente / Antholz - 173.51 km - zum Flug...
Vol Biv tag 2.



Nach einer ruhigen nacht hat mich der Grente-Troubel am nächsten morgen etwas gestresst. Vorallem 2 Piloten die sich kurz nach dem Start recht aggressiv in die Thermik gedrängt haben und umms verrecken knapp unter mir in entgegengesetzter richtung das kurbeln angefangen habe... Manche menschen muss man nicht verstehen... Aber gefragt hab ich mich schon ob da wer was gegen mich hat oder einfach nur dumm oder ignorant ist... Vorallem vor dem einem mit UP brandings übersätem männlein oder weiblein mit lila-gelben sichel ding bin ich von da an lieber geflohen... Höhe huben hatte ich dann endgültig keinen bock mehr auf die Meute... Und so habe ich das geplantem Dreieck spontan aufgegeben. Lieber einsamm neues erkunden als altbekanntes abzufliegen. Also bis zum großglockner verlängert um einen blick richtung osten / pinzgau zu werfen. Aufgrund des nord ost windes und niedriger basis auf der nordseite hab ich dann beschlossen doch erstmal zurück zu fliegen und es höhe Zillertal über den Hauptkamm zu versuche. War schon klar das der nordwind es nicht einfach machen würde... Nachdem für den nächsten tag jedoch deutlich mehr druckdifferenz vorhergesagt war wollte ich den vermeindlich besten tag dafür nutzten. Ergebnis total verbastelt an einem an sonst ganz gutem tag... Wenigstens konnte ich an einer guten Position für den nächsten tag landen und habs dann auch über sterzing nach Mayerhofen geschafft. Leider ohne Track da am 3. tag der flymaster Akku schlapp gemacht hat... Alles in allem Schöne Tour aber ich bin einfach keine teils Chaotischen Flieger Meuten mehr gewohnt.
8.8.2020 - Grubigstein - 161.55 km - zum Flug...
Vol Biv tag 1. Anfangs im Inntal deutlich nordwest-windig und anstrengende zerrissene bock Bärte... Ab dem oberen Ötztahl gings dann richtig gut! Highlight war die Gletscherquerung richtung sterzing :-) Abstecher in die Dolomiten währe wohl gegangen und schön gewesen wollte es aber lieber bequem haben und Save an der Grente oben einlanden :-)
8.8.2020 - Stoderzinken - 255.27 km - zum Flug...
Flight Report with over 40 images on http://www.xalps.com/lex/project/stoderzinken_200808
7.8.2020 - Uwaldalm <7.2km - 102.06 km - zum Flug...
Nachdem ich am Stallersattel abgesoffen bin, 2ter Versuch von dort ,;)
7.8.2020 - Speikboden - 173.06 km - zum Flug...
Diese Saison wird getestet... Bis zur westlichen Wende 30er Schnitt gehabt. Rückweg fette Baustelle da unten Ost drin... Letzter Schenkel ein Traum.
8.8.2020 - Grente / Antholz - 208.25 km - zum Flug...
Erster 200er! Der erste Schenkel war Krieg gegen den Ostwind, hat allerdings gut geklappt mit voller Schirmbeladung, sodass ich dann mit Juli die Huben querung noch gemacht hat. Zurück dann recht effizient aber nichtmehr im Vollgas wegen nem Klapper. Bei der Sterzing Querung habe ich dann schon gemerkt das ich zu spät bin nachdem alle schon weg waren, bin trotzdem noch weiter ins Riednauer Tal geflogen zwecks 250er Wendepunkt erkunden. Der letzte Schenkel dann totalchaos, Vario auf 0% Akku weil die Sonne von hinten kam und das Solarpanel nichtmehr geladen hat, Helligkeit 0% und mit der Hand das Solarpanel gegen die Sonne gehalten. Nach 40 Minuten Baustelle war dann klar das ich Wasserballast abwerfen muss, hat dann auch +2m in der Thermik gebracht aber die Dolos waren leider nichtmehr zu erreichen.



Endanflug mit einer Hand am Solarpanel, die andere an den Bremsen, und den Blick aufs Vario das sehr lange auf 199 km stehen blieb, bis es bei 100m agl auf 200 umgeschalten hat.



Extrem nervenaufreibender Flug wo ich viel investieren musste, umso besser die Belohnung des 200ers.



Saisonende, überglücklich
20.7.2020 - Speikboden - 208.31 km - zum Flug...
Nach dem Start als erste alleine Richtug Westen. Kurz hat mal ein anderer schirm augeholt. Gerade als ich mich über einen flügelmann für die weitere strecke gefreut habe ist er leider auch schon wieder Richtung Süden abgehauen. Ich hab mich entschieden in der schwachen zerrissenen thermik zu bleiben um die direckte nach sterzing zu nehmen. Nachdem ich nach der Tahlquerung bei sterzing gleich einen 5m/s bart rausgezogen habe und die Wolken südlich gut standen hab ich mich entschieden die südliche route richtung dolos zu versuchen. Auch die möglichkeiten für ne pinkelpause sahen dort deutlich besser aus. Pinkelpause hat auch super geklappt aber dannach wars zäh und der sprung in die dolos hat dann doch noch einen umweg über die klassische Route erfordert... Das eigentliche "wunder" ging für mich los als ich schon ans landen dachte und nur noch ein wenig das tahl rauf gleiten wolle. Unerwartet hat mir ein "geier" auf´m rückweg richtung auto noch gezeigt wo´s hochgeht. Das es bis auf über 3000m gehen sollte hätte ich nie gedacht. Die anschließende umkehrthermik über´m tahl hatt ich auch noch nie derartig erleben dürfen. Fazid hätte schneller sein können / bessere routen wahl aber das schmankerl gabs ganz zum Schluss mit magischer Stimmung, ruhiger luft und wahnsinns Gleitwinkel.
14.7.2020 - Kobala - 150.69 km - zum Flug...
Superschöner Flug! Im oberen Socatal waren die Windsysteme etwas rätselhaft...
12.7.2020 - Ebenalp - 17.53 km - zum Flug...
Leider sehr tiefe Basis, so war ein Säntis-Vorbeiflug nicht möglich... Die Route via Alp Sigel, Stauberen, Saxer Lücke funktionierte dann aber besser als erwartet!



An den Kreuzbergen gabs kein Hochkommen, also ab ins Lee und verlängerter Abgleiter nach Wildhaus.
5.7.2020 - Rotenfluh - 17.3 km - zum Flug...
An den Mythen wars etwas bockig und zäh. Überhöhung wollte mir nicht gelingen. Daher zurück zur Rotenflue, Startplatz überhöht und dann via Gibelhorn ins Flache, wo mich sanfte Abendthermik bis an den Spiegelberg trug. Landung gleich neben der Bushaltestelle - perfekt :)
27.6.2020 - Colle Campeggia <2.2km - 87.06 km - zum Flug...
Bin überrascht, wie gut der 3er geht. Man muss zwar voll ins Gas, um Abwind- oder Gegenwind-Passagen zu nehmen, aber es geht. Ist halt trotzdem eher langsam. XXS halt.
23.6.2020 - Laber - 79.14 km - zum Flug...
Nach nem zähem start in den Ammergauern mit teils recht großer Abschattung hat sich der tag noch gut entwickelt. Der wildeste Bart war natürlich der Lehbart am Wanning. Anschließend hätte es vermutlich noch weiter gehen können allerdings hat mein spezl es nach der querung vom Wanning nicht mehr so gut erwischt und es war dann auch schon guad verblasen und relativ schwach. Am Tag drauf war mir / uns dann zu viel wind um weiter Richtung Engadin / Comersee zu fliegen.

Fazid: Im südwesten nix neues ( erflogen ). Trotzdem schön mal wieder draußen gewesen zu sein!

Aktuelle Wetterberichte

13.9.2020 - Cassons <5.7km - 16.43 km - zum Flug...
Leichter Süd-/Südwestwind. Bei der Landung zügiger Talwind.
4.9.2020 - Antenna Costalunga <1.6km - 37.83 km - zum Flug...
Ruhige Spätsommerthermik in Bassano, Basis maximal 1.500m
21.8.2020 - Bischling - 96.28 km - zum Flug...
Hohe Basis ca 3.200m und wenig Höhenwind
10.8.2020 - Bischling - 219.39 km - zum Flug...
Einzigster Hammertag Bischling 2020: Basis Hauptkamm bis 3800m amsl
9.8.2020 - Braunwald - 21.94 km - zum Flug...
Basis auf ca 3200m, fast keine Wolken, wenig Wind. Super Flugtag!
9.8.2020 - Bischling - 204.45 km - zum Flug...
Top Base 3200m amsl
8.8.2020 - Bischling - 187.11 km - zum Flug...
Low base 3100m amsl with stronger north wind at Wildkogel
8.8.2020 - Grente / Antholz - 208.25 km - zum Flug...
Wenig Nordwind, Teils Ost am Anfang
25.7.2020 - Riederalp - 224.95 km - zum Flug...
Schwachwindig mit Basis um 3200m
20.7.2020 - Speikboden - 208.31 km - zum Flug...
Unerwartet gute Bedingungen schade das ich nicht mehr draus gemacht habe...
13.7.2020 - Bischling - 129.03 km - zum Flug...
East Hammertag (Ennstal), West stronger northern winds disrupted thermals
12.7.2020 - Ebenalp - 17.53 km - zum Flug...
Bise (ca 10-15 km/h mit gelegentlichen Böen), tiefe Basis (knapp über 2000m). Säntis war konplett in den Wolken, Nordseite bis Ebenalp ziemlich abgeschattet. Hoher Kasten war in der Sonne.
27.6.2020 - Colle Campeggia <2.2km - 87.06 km - zum Flug...
im Osten anfangs tiefe Basis, lockerte später auf. mittlere Bedingungen. Leichter südlicher Wind.
17.6.2020 - Golzentipp - 15.83 km - zum Flug...
viele Regenwolken
16.6.2020 - Kronplatz - 32.46 km - zum Flug...
nun weiss ich was fliegbarer Regen ist
27.5.2020 - Gaisberg - 92.11 km - zum Flug...
Norther winds stronger in east
21.5.2020 - Schrina <1.5km - 22.94 km - zum Flug...
Leichter Nordostwind. Bei Amden/Durschlegi Südwind (wohl thermisch bedingt).
1.5.2020 - Liezen <8.3km - 38.87 km - zum Flug...
unten Ost oben West mit Scherungen
1.3.2020 - Bezau - 42.65 km - zum Flug...
Relativ viel NordWest Windsehr labil
16.2.2020 - Antenna Costalunga <1.7km - 39.06 km - zum Flug...
Leider Sehr Abgeschattet
26.10.2019 - Gampielalm <6.2km - 28.54 km - zum Flug...
Über der Inversion zwischen 1500 -2000 m thermisch durchaus aktiv. Dazu ein schöner Westwind der das Aufsoaren am Hochfeiler ermöglichte.
26.7.2019 - Hochfelln - 95.44 km - zum Flug...
North and East Wind. Difficult to read. But worth it. 8/8 and some rain at Gerlos Pass.
23.7.2019 - Speikboden - 132.27 km - zum Flug...
bei sterzing der nordwest nervig.
23.7.2019 - Grente / Antholz - 250.27 km - zum Flug...
Weak thermals at take off. Getting better. Incredible low base south of Falzerego Pass. Thermals till the end.
20.7.2019 - Hochfelln - 64.61 km - zum Flug...
Der Westwind (oder der Mangel) dessen hat der Start verzögert. Doch gegen den Nordwind war der vernachlässigbar.
30.6.2019 - Emberger Alm - Greifenburg - 107.38 km - zum Flug...
Blue thermals. Thunderstorms approaching from the west. Trapped in the Mölltal. Like a fish in a small pond.
30.6.2019 - Grente / Antholz - 243.15 km - zum Flug...
Zäh zu Beginn, hohe Basis am Großglockner, viel Wind am Staller Sattel, kräftiger Süd im Ridnaun und leider fette Überentwicklungen in den Dolos...
29.6.2019 - First - 26.35 km - zum Flug...
Angenehme Bedingungen.
28.6.2019 - Ebenalp - 17.74 km - zum Flug...
Zunächst noch etwas bedeckt, aber der Tag wurde immer besser.
25.6.2019 - Schmittenhöhe - 127.24 km - zum Flug...
Strong north wind. Blue thermals. Cirrostratus and Altostratus cloud cover at Pass Thurn. Strong thermals East of Zell am See.
Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert